SYMBIOCEUTICALS Harmonizer Comfort

Der Harmonizer Comfort ist das Basisgerät für Räume, Wohnungen, Häuser und auch Firmen. Sie können die Variante für die Steckdose oder für den Sicherungskasten einsetzen.
Die Einheitsgröße für den Harmnizer Comfort für die Steckdose beträgt einer Fläche von bis zu 500 qm (Größere Objekte und Sonderlösungen auf Anfrage mit Dem Comfort für den Sicherungskasten).

Feinstaub reduzieren und das Raumklima verbessern.

SYMBIOCEUTICALS Harmonizer Comfort harmonisiert jegliche negative Belastungen von hochfrequenten und niederfrequenten Feldern. Von Außerhalb kommende WLAN-Belastungen, geopathische Störfelder, Erdmagnetfeld-Verzerrungen durch Stahlbetongitter, Belastungen aus Kunststoff und auch von Stahlbetonträgern werden natürlich auch harmonisiert.

Als Ergebnis verbessert sich das Raumklima enorm und Sie fühlen sich wohler, entspannter und frischer.

Durch die Harmonisierung verändert sich nicht die Feldstärke der Belastungen, sondern der negative Informationsgehalt.

Anwendung

Steckdose
Wählen Sie eine Steckdose in der Wand, die Sie nicht regelmäßig brauchen, jedoch keine Steckdosenleiste oder ähnliches. Der Symbio Harmonizer Comfort sollte nach dem Einstecken nicht mehr entfernt werden, außer bei einem Wohnungswechsel.

Sicherungskasten
Den Harmonizer einfach am Sicherungskasten nach den Eingangssicherungen anbringen. Danach nicht mehr entfernen – außer bei einem Wohnungswechsel.

Hier haben wir ein paar Fotos zur Installation für Sie:
Beispiel 1 | Beispiel 2 | Beispiel 3 | Beispiel 4 | Beispiel 5 | Beispiel 6

Zertifikate und Prüfsiegel

Wichtiger Hinweis

Wir weisen darauf hin, dass die hier vorgestellte Technologie noch nicht mit der überwiegenden schulwissenschaftlichen Auffassung und Lehrmeinung übereinstimmt.

Die Energiemedizin und die von ihr verwendeten Prinzipien, Methoden und Geräte sind der Alternativ-Medizin zuzuordnen. Sie werden von der schulwissenschaftlichen Medizin nicht anerkannt, da die Wirkung als nicht erwiesen gilt. Eine energiemedizinische Anwendung ersetzt keinesfalls die Diagnose und die Behandlung durch einen approbierten Arzt.